Nagelneuer Antrieb für die kommenden Saisons

Mehr Zeit zum Segeln -weniger zum Schrauben

so lautet das Ziel der Anschaffung. Die starke Strömung in der Ems bedingt die Notwendigkeit eines Motors. Um dieser Anforderungen gerecht zu werden ergab sich als Bedarfsprofil

  • Langschaft
  • Wenig Gewicht
  • Luftkühlung

Das alles wurde durch die feinen alten Zweitakter gut erfüllt; mit dem Handikap der hohen Reparaturanfälligkeit und dem resultierenden Zeitaufwand. Das hat nun hoffentlich ein Ende mit dem Einsatz dieses fernöstlichen Produktes

Nagelneue Maschinka 1

Nagelneue Maschinka 1

Nagelneue Maschinka 2

Nagelneue Maschinka 2

Die Probefahrt ging von Oldersum aus rund um den Hatzumer Sand:

Die Maschinka wird sich nun an unterschiedlichen Booten dem harten Alltag der Realität stellen müssen.
An dieser Stelle ist es notwendig einen großen Dank an den Sponsor Johann auszusprechen. Johann konnte es einfach nicht mehr ertragen defekte, alte Zweitakter in seiner Werkstatt zu sehen.