Preisgünstig, Leicht, Ungewöhnlich; Aquaparx 1,2 pk

FirstLook, Unboxing und handsOn, Test

Der Liebhaber kleiner Segelboote auf dem Gewässer ohne natürlichen Vortrieb benötigt keine PS- Boliden, die das Heck an der ungünstigsten Stelle nach unten ziehen und den Wasserpass schräg verlaufen lassen. Leichtes und kleines Material zum Vortrieb über meist kurze Distanzen oder für der kurze Boost für die Passage der Fischerbalje ist völlig ausreichend. socialcurrywurst testet Aquaparx 1,2 pk

Eigentlich weiss jeder, dass den elektrischen Antrieben an Bord die Zukunft gehört. Leise, zuverlässig sowie weiteres Marketinggequassel zeichnen diese Technologie aus; wäre da nicht ein entscheidender Faktor der Kleinstsegelbootsegler vom unmittelbaren Kauf abhält: Die Investitionskosten in Anbetracht zur Nutzungsdauer pro Jahr.
Für den Preis eines ausreichenden Equipements mit Elektronenantrieb geht der ein oder andere drei Wochen im Sommer segeln, hinzu kommt: Manch einer verbraucht keine 20 KWH Energie in der ganzen Saison für den Antrieb hinten dran, da ist es mit der Amortisation eines elektrisch betriebenen Motors nicht gut bestellt.
Vor diesem Hintergrund erblickten wir an einem Stand für kleine französische Segelboote auf der diesjährigen Boot dieses Aggregat, welches auf den ersten Blick durch seine ungewöhnliche Bauform und das scheinbar geringe Gewicht auffiel.

Rank, schlank und vor Allem: Leicht. Le petit moteur kurz vor dem ersten Test und damit Arbeitseinsatz

Im Internet recherchiert und sofort gekauft steht zwei Tage später für €210 ein Paket im Hause. Firstlook, Unboxing, Unpacking:

Durch den Adressaufkleber verdeckt: Das Wort Highoutput



Wichtiger ist das HandsOn:
Nach dem Zusammenbau hat man einen etwa 8,5Kg leichten Aussenborder mit einem Design über das man nicht diskutieren muss: Motor und Bedienungselemente aus einem Gartengerät, ehrliche Anbauteile um daraus eine Funktionseinheit zu machen.
Betriebsmittel

Nahansicht des preiswerten Flautenschiebers für kleine Segelboote

Der OHC Viertakter verlangt Benzin, die im 0,65 Liter Tank bevorratet werden. Leider ist der Tankdeckel nicht gesichert. Es empfiehlt sich bauseits eine Verlustsicherung anzubändseln. Insgesamt verschmerzbar.
Mit zwei Stickern wird am Aggregat direkt darauf hingewiesn, dass Öle und Sprit aufzufüllen sind; während sich dieses beim Benzin noch einfach gestaltet, werden gemäß Betriebsanleitung keine Details nach deren Qualität gestellt.

Die wesentlichste Seite des Manuals: Die techn. Daten. Beachtenswerte Distanzanforderungen zum Tankeinfüllstutzen.

Sehr schön umfangreiches aber qualitativ nicht überzeugendes Bordwerkzeug

Die Sache mit dem Öl
Eine Suche auf spanischsprachigen Veröffentlichungen lassen immerhin vermuten, das 0,08 Liter Motoröl ohne Qualitätsangebe sowie Getriebeöl ohne Qualitätsangebe aufzufüllen sind. Das edle Zeug ist schnell zur Hand. Festzustellen ist dass Getrieböl bereits aufgefüllt war, die Dichtung aber doof und nicht auszureichend. Wir haben einen O-Ring eingesetzt. Nach dem Auffüllen der 80mL Motoröl war am Peilstab noch nichts zu erkennen, somit zogen wir die Angaben der spanischen Internetseiten in Zweifel. Ein schwerer Fehler wie sich später herausstellt. Eine Füllung gem. Öleilstab (160mL) lassen den Motor das Öl aus der Entlüftung n den Luftfilter pumpen. Die spanischsprachigen Seiten sollen wohl recht haben mit der Angabe. Wir werden die tatsächliche Füllmenge lieber noch einmal beim schnellen niederländischen Lieferanten nachfragen. Besser ist das.
An Land und auf dem Wasser war das Gerät sofort nach dem ersten Zügen im Betriebsmodus. Klasse!
Handling

Sieht selbst an einem kleinen Arbeitsboot mit 4m Länge fast verloren aus.

Eigentlich wollte ich die Maschine am noch nie von mir ausprobierten Bombard AX2, ein Schnäppchengebrauchtkauf aus 2015 testen. Da im Hafen aber gerade ein Pionier- Arbeitsboot mit etwa 4m Länge rumlag haben wir dieses gepützt und geliehen. Der Anbau des Aggregats geht einfach, der Blick in die heckwärtig angebrachte Powerabteilung lässt Brüllbootfahrer mitleidig lächeln. Wir meinen, sieht klein leicht und flexibel aus.
Leistung

Super: Keine Angeberheckwelle!

Wie bei Gartengeräten mit Benzinantrieb üblich, verfügt der Motor über eine Kupplung. Ein Rückwärtsgang ist selbstverständlich nicht dabei. Erwartet man auch nicht, ist dieses Merkmal bei Aussenbordern im Leistungsbereich bis 5 PS ohnehin nicht zu finden. Die Kupplung fasst bei relativ hohen Drehzahlen, was in Anbetracht der Gesamtleistungsabgabe normal erscheint. Fällt hier nicht negativ auf.
Wir sind die Strecke Oldersum- Gandersum auf den Kanal gefahren, haben eine Geschwindigkeit von etwa 3,5kn gemittelt (man beachte die optimistischen Angaben der Bedienungsanleitung oben) und einen Verbrauch der sich mit dem eines Honda 2,3 PS messen kann.

Aquaparx im Höchstleistungsmodus auf dem Kanal zwischen Gandersum und Oldersum: Gemittelte 3,5 kn

Die Lautstärke bei Höchst- wie im Teillastbetrieb ist beinahe atemberaubend. Durch die Inbetriebnahme des Aggregates kann man jede üble Diskussion an Bord abrupt beenden. Wir haben unmittelbar an eine Adaption eines weiteren Schalldämpfers z.B aus dem Modellbau in Betracht gezogen. Bei einem Viertakter dürfte eigentlich nur wenig Leistung verloren gehen. Neuer Motor- neue Ideen. Der Tank Inhalt sollte für etwa 40 Minuten Volllast halten. Reicht doch.
Der Propeller ist aus Aluminium, Stifte und Splinte für den Ersatzfall müssen bauseits beschafft werden.
Fazit
Preiswerter Motor mit kleinen Macken im Handling. Sehr leicht und damit für Regattasegler eine sehr gute Option. Der mitunter lieblose, harte Alltag im Regen oder gleissender Sonne für Aussenborder von Kleinbootfahren wird zeigen, ob die vielversprechende Maschinka ein Erfolg ist. Eine offene Frage verbleibt zunächst: Wie soll der Ölstand kontrolliert werden wenn der Peilstab nicht bis ins Ölbad reicht?
Die Angelegeneit mit dem Schalldämpfer wird meinerseits in jedem Fall umgesetzt.

Nachtrag 08 April 2017: Nun ist auf der Anbieterseite auch die korrekte Ölmenge angegeben. Super. Ein weiteres Model in unseren Händen vefügt über eine Tankdeckelsicherung. Auch Super.

 

Ein Gedanke zu „Preisgünstig, Leicht, Ungewöhnlich; Aquaparx 1,2 pk

  1. Sehr schöner Artikel!
    Wenn auch viele Satzbaufehler zu finden sind…
    Wirklich klasse und atemberaubend fokussiert.
    Weiter So!
    Fabienski <3

Kommentare sind geschlossen.