Ein bischen wie Weihnachten: Waarschip entleeren

Februar 2018: Das Boot wurde mit einer verschraubten Plane übernommen. Unter dieser Plane sollte sich der komplette Ausbau mit Ausnahme des Ruders befinden. Sollte; bei einem gekauftwiegesehenkauf. Waarschips waren seinerzeit in unterschiedlichen Ausbaustufen zu haben: Lediglich zugeschnittene „Bretter“, als komplette Rumpfschale mit zugeschnittenen Brettern für Interieur, Aufbauten Deck etc,  oder eben komplett zusammengebaut. Das schöne für uns an der Ausbauvariante ist die Tatsache, das man an einem siebenunddreissigjahre alten Boot die Dinge beim Zusammenbau so verändern kann, dass sie den eigenen Anforderungen gerecht werden. Und das ohne schicke Aussehen und Haptik gestört sind. Die Halle befindet sich zwar noch im Bau, aber mit geöffnetem Dach ist das Boot einfacher zu entleeren:









pastoor

#ingenieur #segler #sozialdemokrat #currywurst

Ein Gedanke zu „Ein bischen wie Weihnachten: Waarschip entleeren

  • 11. Februar 2018 um 11:25
    Permalink

    Wow. Es geht voran!

Kommentare sind geschlossen.