Verholung des Waarschips in die Zwischenheimat nach Emden

Galerie

Diese Galerie enthält 5 Fotos.

Der gekaufte Bausatz hat keinen Trailer. Ziel: Zwischenlager des wunderfein aufgeräumten Ensembles, abgedeckt mit einer Bauplane, nach Emden auf die Werft ins Zwischenlager zu verholen. Hilfestellung bietet der bereits bewährte Autotrailer. Die Umräumerei hat ohne Kran mit Wagenhebern etwa zweieinhalb … Weiterlesen

Waarschip 740 Bausatz von 1981 – Nun ist er mein…

In den sechziger bis achtziger Jahren des letzten Jahrhunderts war es durchaus üblich sich statt eines kompletten Segelbootes einen wesentlich kostengünstigeren Bausatz zu kaufen und ihn in Eigenregie zusammenzubauen.
Ein Überbleibsel (kompletter Bausatz) dieser Zeit befand sich seit 1981 in einem Erhaltungsschlaf. Der vormalige Eigner wollte es nicht mehr fertig bauen. Idee: Zeitgemäße Komponenten in den Bausatz integrieren. Ein Langzeitprojekt.

Ansegeln 2017

Eigentlich sollter der Traveller für die nagelneue Selbstwendefock lediglich angepasst und danach im Clubhafen gequatscht werden. Danach stand eine feine Currywurst mit Pommes auf meiner ToDo- Liste. Aber es kam wiedereinmal anders: Zunächst einen Baum gefällt (Dabei fast ein Gartenhaus mit abgerissen), den Traveller vervollstsändigt,

Ansegeln 2017: Fast fertig gestellter Traveller nach dem ersten Anpassen


den Polypen zum Slip gezogen,

Petkum März 2017: Warten auf die Tide. Die neue Fock will getestet werden


fein von Petkum nach Oldersum gesegelt,

Ein schöner Anblick: Endlich wieder Segeln! Im Hintergrund die wichtige Aspekte der berauschenden Landschaft Ostfrieslands…


und die Performance des neuen Selbstwendefock ausgelotet. Fazit: Wunderhypsch gelungen.
Geparkt als erstes Schiff des Vereins an üblicher Stelle.

Polyp am Ende des ersten Trips 2017 im Hafen des Segelclubs Oldersum: Neue Stege, im Hintergrund die Einfahrtsbeleuchtung.