Boot des Monats Dezember 2019

Plattbodenschiff auf See: Unbekannter Künstler, Papierdruck auf Faserplatte

Ein unbekannter Grafiker verbrachte dieses wahrscheinlich ursprünglich in Öl gemalte Bild eines nicht erkennbaren Künstlers auf gelblich scheinenden Papier und schliesslich relativ weicher Faserplatte. Zweck dieser Interpretation kann die Verbreitung möglicherweise mehrerer Kopien an öffentlich zugänglichen Plätzen, wie z.B. Aufgängen und Fluren örtlicher Hotels, gewesen sein. Das dieses Bild lange in einem Rahmen verbaut war lässt sich noch gut erkennen. Vermutlich sind sehr viele Menschen an diesem zeitgenössischen Kunstwerk entlanggelaufen, ohne auf die Aussagekraft der Details des Originalbildes zu achten.

Signatur des ursprünglichen Künstlers

Dabei sind es eben diese Details die Fragen wie diese, bei intensiverer Betrachtung, an den Betrachter stellen: Ist die Windfahne vom Grafiker entfernt oder dem Künstler selbst nicht dargestellt? Bildet das wunderschöne, beihnahe prachtvolle Arbeitsgerät einstiger niederländischer Spediteure, das nun im Zentrum des Bildes dargestellt ist, ursprünglich Teil einer weiteren, womöglich konfliktbehaftenen, Szenerie?

Diese Aspekte werden auch wohl in Zukunft nicht weiter beachtet werden, hängt es doch nun wiederum in einem beinahe öffentlichen zugänglichen Raum. Es wird auch darum seine Besonderheiten den meisten Betrachtern nicht zugänglich werden.

Bild: ebay kleinanzeigen, Verden an der Aller, 1€, 2019

pastoor

#ingenieur #segler #sozialdemokrat #currywurst

Ein Gedanke zu „Boot des Monats Dezember 2019

  • 12. Januar 2020 um 15:44
    Permalink

    Mal wieder sehr detailiert und voller Hingabe. Fraglich ist, warum ein Kenner wie Sie einer sind, die Tatsache in Kauf nimmt, dass dieses facettenreiche Bild dauerhaft nackt bleibt. Jedes Kunstwerk verdient einen angemessenen Rahmen!
    Dennoch ein schöner Artikel, über unsinn lässt sich wahrhaftig am besten schreiben. Grandios Herr Pastoor!

    Antwort

Kommentar verfassen